Die Bergwerksdirektion

Die Bergwerksdirektion in Saarbrücken zählt in der heutigen Zeit zu einem echten Tourismusmagnet. Sie liegt direkt neben dem bekannten Hauptbahnhof, zusammen gelegen mit der Saargalerie. Beide Gebäude wurden zum modernen Shopping-Center „Europa Galerie“ umgebaut.

Rund 110 Geschäfte finden durch die imposante Verbindung der beiden Gebäude Platz und locken täglich viele Einheimische aber auch Touristen in die Stadt. Besonders das Flair der ehemaligen Bergwerksdirektion ist beeindruckend. Dieses wurde erhalten, indem auf den Innen- und auch Aussenterrassen zahlreiche Restaurants und gemütliche Cafés ansässig sind.

Geschichte der Bergwerksdirektion

Die Geschichte der Bergwerksdirektion Saarbrücken wird Sie begeistern. Das Verwaltungsgebäude der bekannten Saarbergwerke war nämlich früher die legendäre Königlichpreußische Bergwerksdirektion, welche bereits 1880 von Heino Schmieden und Martin Gropius im Florentiner Renaissance Stil erbaut wurde.

Die berühmte Historie ist auch nach dem Umbau nicht verloren gegangen, denn die denkmalgeschützten Einbauten des historischen Gebäudes wurden in die moderne Europa Galerie integriert.

Ein Besuch der Bergwerksdirektion Saarbrücken wird sich für Sie auf jeden Fall lohnen. Neben den zahlreichen Geschäften, die sich neben der Mode und Accessoires auch auf Kunstgegenstände und Lifestyle Produkte spezialisiert haben, gibt es auch den denkmalgeschützten Bereich und die historischen Fassaden zu bewundern.

Ein Besuch, der sich lohnt

Sie haben bei einem Besuch die einmalige Möglichkeit, den historischen Fliesenboden, die beeindruckenden Bleiglasfenster, den Festsaal und die gusseisernen Treppenläufe zu bestaunen. Auf dem ersten Podest dieser Treppe befindet sich nämlich an den Fenstern ein 1962 kreiertes Denkmal, was von Ferdinande Selgrad gestaltet wurde und den Grubenunglücks Opfern des Luisenthals, aber auch allen anderen verunglückten Bergbauarbeitern gewidmet wurde.

Auch die historische Fassade ist beeindruckend. Hier finden Sie nämlich Wappenschilde der Bergwerke, die mit Portraitmedaillons von bekannten Persönlichkeiten aus dem Bereich des Bergbaus versehen sind und als wirkliche Schmuckwerke zählen. Hier finden sich auch sechs Skulpturen, die alle Personen aus dem Bergbau samt ihrer typische Kleidung darstellen.

All diese Sehenswürdigkeiten können Sie natürlich gleich mit einem ausgiebigen Einkaufsbummel verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.